Party
  Talkshow
  VIP Party
  Party Spiele
  Feierkönige
  Die Anmache
  Drogen
  Sinn des Lebens
  Dildo gefunden
  Sprüche
  Bilder
  Party Urlaub
  Bis zum Umfallen
  Impressum
   
Plissee
Eiweiss
Fitness24 h
 
   
 Kapitel 2  Kapitel 3    Kapitel 4  Kapitel 5  Kapitel 6

 

Die Anmache - Kapitel 6

 

Die Bein-Berühr-Methode

Wenn Ihr beide sitzt, dann wird die Situation etwas komplizierter. Du  kannst nicht hinüber greifen, damit Du rein zufällig ihre Brüste berührst. In diesem Fall also musst Du andere Körperteile dazu benutzen, Kontakt mit ihrem Körper zu bekommen…schließlich dreht sich wirklich alles um den Körperkontakt.

Wenn ihr beide von Angesicht zu Angesicht auf Barhockern sitzt, dann kannst Du, während eines Versuchs dich hinüberzulehnen um besser zu verstehen was sie sagt,  mit Deinen Beinen leicht an ihren Beinen herunterstreicheln.

Wenn Ihr beide an einem Tisch Euch gegenüber sitzt, dann sollten sich zumindest Eure Knöchel berühren, wobei sich das dann hoffentlich zu einem Füßeln, bei dem Du Deinen Knöchel an ihrem Bein entlang gleiten lässt, entwickelt.

Wenn Ihr beide neben einander sitzt, dann können Eure Ellenbogen, Beine und Knie in Kontakt miteinander kommen.

Falls Du auf einem Barhocker sitzt und sie kommt her, hat aber keinen Stuhl, dann biete ihr Deinen an. Sagt sie "Nein" (was sie gewöhnlich tun), dann steh auf jeden Fall auf und behaupte, "Du bist sowieso im Büro schon zu viel gesessen". Wenn Ihr dann beide steht, kannst Du die Titten-Berühr-Methode anwenden.

Nachdem Du diese Techniken für etwa 20 Minuten angewendet hast, wirst Du feststellen dass sie es genau so wie Du genießt. Das ist gut. Das bedeutet, dass Du nur noch zwei Schritte davon entfernt bist, sie mit nach Hause zu nehmen.

 

Seit der Entdeckung des Viagra Wirkstoffes Sildenafil durch den US Pharma Konzern Pfizer vor 4 Jahren, sind nicht nur dessen Aktienkurse kräftig gewachsen. Auch die Hoffnungen vieler Männer stiegen ins Unermessliche. Das Mittel wirkt nachweislich und verbessert die Durchblutung der Schwellkörper des Mannes.
Der Erfolg von Viagra hat auch andere Pharma Konzerne aktiv werden lassen und seit dem 1. Februar 2003 ist ein Konkurenzprodukt in den deutschen Apotheken erhältlich. Das neue Medikament nennt sich Cialis und enthält den Wirkstoff Tadafil. Es soll schneller wirken als Viagra und die Wirkung soll auch länger anhalten.
Allerdings können beide Mittel, Viagra als auch Cialis, keine Wunder bewirken.
Psychische Faktoren spielen bei der Wirksamkeit eine große Rolle. Sex findet nun einmal zunächst im Kopf statt, weder Viagra noch Cialis können die Libido austricksen und Lust erzeugen.
Es kann passieren dass sich die Wirkung erst nach mehrmaliger Einnahme einstellt. Die verbesserte Durchblutung des Penis erfolgt allmählich. Auch verhindert fettes und allzu üppiges essen vor dem Liebesakt, eine positive Wirkung.
Unbedingt sollte sowohl bei Viagra als auch bei Cialis, vor der Anwendung ein vertrauensvolles Gespräch mit dem Urologen erfolgen. Allzu hemmungsloser Konsum des Medikamentes kann bei Männern mit geschwächtem Herzmuskel und ungeübter Kondition unangenehme Nebenwirkungen haben.

Reisen  Schmuck  Sexgeschichten 

Zurück